Vietnam – Wiederherstellung von Dünenwäldern

In den letzten Jahren hat sich die Küstenregion in Zentralvietnam stark verschlechtert, und die Bevölkerung wurde von immer häufigeren tropischen Stürmen und Wirbelstürmen heimgesucht. Dies hat zu Überschwemmungen und Ernteeinbußen im Hinterland geführt. Die natürliche Vegetation an der Küste ist durch großflächige Abholzung und falsche Bodennutzung stark geschädigt worden. Die Dünenwälder und Mangroven, die die Dörfer früher vor diesen extremen Wetterbedingungen schützten, sind fast vollständig verschwunden.

Die lokale Bevölkerung, bestehend aus Kleinbauern und Fischern, ist daher in zunehmendem Maße den Folgen des Klimawandels ausgesetzt, wie z. B. immer häufigeren Überschwemmungen und Taifunen, langen Dürreperioden und Wasserverschmutzung. Und der erodierte Boden mit spärlicher Vegetation bietet kaum noch Lebensraum für die lokale Flora und Fauna. Um diesen Trend umzukehren, unterstützt Hotels for Trees den Aufforstungspartner Trees for All bei der Pflanzung von 120.000 einheimischen Bäumen und Sträuchern, um die stark degradierte Küstenzone wiederherzustellen und dafür zu sorgen, dass das Gebiet klimaresistent wird und seine Schutzfunktion wiedererlangt.